Neustadt in Europa

Die größte Städtefreundschaft in Europa

AktuellesAktualityNews
NieuwsAktualnościÚjdonságok
Sprache | Language

Inhalt des gewählten Menüpunkts:

Neustadt-Treffen 2016

Neustädter trafen sich vom 17. bis 19. Juni in Neustadt an der Weinstraße

Ein Wochenende im Paradies
 
Zum 38. Mal trafen sich die Neustädter, diesmal an der Weinstraße, wo bereits 1986 ein Treffen stattfand. War zwar das Wetter nicht immer trocken, so tat dies der guten Stimmung keinen Abbruch und über 1000 Neustädter aus fast 30 Neustadts genossen ein fröhliches Wochenende in der pfälzischen Schwesternstadt. Kurzfristig waren die „Weinsträßler" eingesprungen, da das polnische Nowe Miasto nad Pilica in diesem Jahr Papst Franziskus zu Gast hat und die Ausrichtung absagen musste. Doch von einer Notlösung konnte keine Rede sein, das Fest war hervorragend durchgeplant und alle Besucher waren begeistert.
 
Am Freitag startete das 38. Neustadt-Treffen ganz sportlich mit einem Altstadtlauf durch die mittelalterlichen Gassen, bei dem Läufer aus verschiedenen Neustadts dabei waren. Beim offiziellen Festakt im Saalbau, in dem jedes Jahr die deutsche Weinkönigin gekrönt wird, fanden 840 Delegierte aus 28 Neustadts aus mehreren europäischen Ländern Platz. Oberbürgermeister Hans Georg Löffler begrüßte die Gäste in seinem Neustadt, das er als Paradies bezeichnete, würde doch jeder Neustädter, der aus dem richtigen Neustadt an der Weinstraße kommt, im Schnitt zwei Monate länger leben. „Da hoffen wir, dass dieses Wochenende uns wenigstens ein paar Minuten mehr Lebenszeit beschert", entgegnete die Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Neustadt in Europa, Petra Bieber.
Den europäischen Gedanken hat die Arbeitsgemeinschaft der Neustädte längst umgesetzt, so Bieber. Neustadt am Rübenberges Bürgermeister Uwe Sternbeck griff dies auf und appellierte an die Briten in der EU zu bleiben und forderte die vielen „New-Towns" auf, dem Zusammenschluss beizutreten.
Gestärkt mit „Pälzer Flääschknepp" und einer Flasche Wein aufs Haus, begann für die vielen Delegierten ein langer und fröhlicher Abend. Im Innenhof des Rathauses hatte ein Weindorf eröffnet und im Saalbau und auf dem Marktplatz sorgten die Big Bands der Neustädter Schulen für Stimmung.
 
Am Samstag wurde die Neustädter Meile eröffnet, bei der sich einige Neustadts mit Schmankerln aus ihrer Region präsentierten. Der Wochenmarkt, die zahlreichen Geschäfte der mit 50 000 Einwohnern größten Stadt der Arbeitsgemeinschaft, Kulturangebote oder ein Besuch im Hambacher Schloss, der Wiege der deutschen Demokratie, sorgten für Kurzweil bei den Gästen. Zwar regnete es immer wieder, doch beim Höhepunkt, dem großen Festumzug, blieb es trocken und die Sonne lachte vom Himmel. 
 
Mit einem ökumenischen Gottesdienst auf dem Marktplatz am Sonntagmorgen klang das Neustadt-Treffen langsam aus. Der zelebrierende Dekan Armin Jung freute sich dabei seinen Amtskollegen Dr. Matthias Büttner aus Bad Neustadt kennenzulernen. Jung hat nun auch vor in Zukunft Neustadt-Treffen zu besuchen, berichtete „Die Rheinpfalz".
Die Neustädter  freuen sich nun auf den 21. – 23. Juli 2017, da wird das 39. Neustadt-Treffen in Neustadt bei Coburg gefeiert.  
 
Bürgermeisterrunde
Traditionell treffen sich die Bürgermeister der Arbeitsgemeinschaft, die aus 37 Neustadts aus sieben europäischen Ländern besteht, am Samstagmorgen. Bei den Neuwahlen wurde Petra Bieber aus Bad Neustadt an der Saale ebenso wie ihr Stellvertreter Martin Franck aus Neustadt an der Weinstraße einstimmig bestätigt. Den Wahlleiter hatte Bad Neustadts Bürgermeister Bruno Altrichter übernommen. Der Geschäftsführer Volker Petri aus Breuberg-Neustadt wollte ohnehin nächstes Jahr nach 25 Jahren sein Amt abgeben, muss dies aus gesundheitlichen Gründen bereits jetzt tun. Die Nachfolge der Geschäftsstelle übernimmt Neustadt an der Weinstraße, allerdings wird der Wechsel auf Grund der Kurzfristigkeit und einer Veränderung in der Geschäftsführung erst in einem halben Jahr erfolgen, wie OB Löffler erklärte. In ihrem Rechenschaftsbericht kündigte die Vorsitzende Bieber an, das Neustadt-Logo überarbeiten zu lassen. Ebenso möchte sie zum 40jährigen Bestehen der Arbeitsgemeinschaft in zwei Jahren einen modernen Neustadt-Pass mit QR-Codes herausbringen.
Zum nächsten Neustadt-Treffen 2017 lud der dritte Bürgermeister der Puppenstadt nach Neustadt bei Coburg ein. Zwar war kein Vertreter aus dem polnischen Nowe Miasto nad Pilica anwesend, doch konnte mittlerweile auf Nachfrage geklärt werden, dass dort 2018 sicher das 40. Neustadt-Treffen gefeiert wird. 2019 findet das Treffen zum dritten Mal in Bad Neustadt statt, vor 40 Jahren trafen sich die Neustädter hier zum ersten Mal.  

Zurück zur vorherigen Seite Zurück
© 2013 - Neustadt-in-Europa.de

Druck-Informationen
Diese Seite ist Teil der Internetseite Neustadt-in-Europa.de - Stand: Mittwoch, 28. Juni 2017 um 19:35 Uhr
Besuchte Seite: N.I.E. - Aktuelles - Neustadt-Treffen 2016   (http://www.neustadt-in-europa.de/default.asp??SID=M8N35M8X)