Neustadt-Treffen 2023 in Neustadt an der Donau

Neustadt an der Donau feiert Jubiläum: Festwochenende mit Neustadt-Treffen

Ob in der Neustadt-Meile, beim Tanzen zur Live-Musik auf den Bühnen oder an den Ständen der lokalen Vereine: Die Gäste und die einheimischen Neustädter*innen feierten gemeinsam das große Stadtjubiläum.

750 Jahre „Stadt“ – es ist ein seltenes und besonderes Jubiläum, das Neustadt an der Donau heuer feiert. Das große Highlight unter vielen verschiedenen Veranstaltungen, mit denen dieses Jahr in Neustadt an der Donau gefeiert wurde und wird, war Anfang Juli das große Festwochenende: Zum Stadtfest, das jedes Jahr in Neustadt an der Donau stattfindet und das in diesem Jahr mit einem noch größeren Programm und Umfang gefeiert wurde, freute sich Neustadt an der Donau heuer auch über Besucherinnen und Besucher aus vielen weiteren Neustadts. Denn anlässlich des großen Jubiläumsjahrs fand auch das Treffen der Arbeitsgemeinschaft „Neustadt in Europa“ am Festwochenende in Neustadt an der Donau statt.

Empfang im Stadtgraben
Zum großen Empfang für die angereisten Neustädter wurde im Stadtgraben extra der blaue Teppich (im Blau des Logos von Neustadt an der Donau) ausgerollt: Mit Musik der Blaskapelle Bad Gögging startete die Feier für die Gäste. Thomas Memmel, Erster Bürgermeister von Neustadt an der Donau, hieß die etwa 900 Neustädterinnen und Neustädter herzlich willkommen; ebenso Petra Bieber, Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft „Neustadt in Europa“. Mit Filmen gab es Eindrücke vom letzten Neustadt-Treffen und zur Vorstellung von Neustadt an der Donau als diesjährige Gastgeberin. Insgesamt fast 9000 Kilometer Luftlinie hatten die Gäste auf ihren Reisen nach Neustadt an der Donau zurückgelegt – im Stadtgraben waren es nur noch wenige Meter über den blauen Teppich, die jeweils ein*e Neustädter*in das jeweilige Wappen bis zur Bühne trug, wo ein Gruppenfoto zur Erinnerung gemacht wurde.

Allee als bleibende Erinnerung
Am Samstagvormittag trafen sich die Bürgermeister der teilnehmenden Neustadts im Sitzungssaal des Rathauses in Neustadt an der Donau. Im Anschluss an die Bürgermeisterrunde gingen die Teilnehmer gemeinsam durch die Stadt und das Festgelände zu einer besonderen Allee: Eigens als bleibende Erinnerung an das Neustadt-Treffen 2023 wurden in Neustadt an der Donau Bäume als Allee angepflanzt – ein Baum für jedes teilnehmende Neustadt. Die Bürgermeister und Vertreter*innen durften ihren Baum feierlich angießen.

Musik, Spezialitäten und Einblicke
Mit Auftritten von Musikgruppen und Buden in der Neustadt-Meile beteiligten sich die Neustädter*innen auch am Stadtfestprogramm: von Wein- oder Wurstspezialitäten über Infos und Gewinnspiele bis hin zu Blasmusik aus nahen und fernen Neustadts.

Es entstanden Gespräche und neue Bekanntschaften, Neustädter*innen lernten sich und neue Orte kennen, es wurde gefeiert und sich ausgetauscht: „Ein gelungenes Neustadt-Treffen und ein tolles Festwochenende“, so waren sich alle zum Abschluss des dreitägigen Stadtfests einig. (Text: Stadt Neustadt an der Donau)

Hier sehen Sie einige Festimpressionen:

Zurück

Aktuelle Nachrichten und Informationen zu den Neustädten

Das diesjährige Neustadt-Treffen findet vom 8. bis 10. August 2024 in Cristian/Neustadt „Neustadt im Burzenland“ – in Rumänien statt.

© Stadt Neustadt an der Donau/Pieknik

Vom 7. bis 9. Juni 2023 traf sich die große Neustadt-Familie anlässlich des Jubiläumsjahrs "750 Jahre Stadtrechte" in Neustadt an der Donau.

© Stadt Neustadt in Sachsen

Neustadt in Sachsen schickt einen kleinen Gruß nach Neustadt Harz, das in diesem Jahr eigentlich Gastgeber des Neustadt-Treffens gewesen wäre.

Leider wird es auch dieses Jahr kein Neustadt-Treffen geben. Die Corona-Krise zwingt die Verantwortlichen aus Neustadt Harz zu dem Entschluss, das Fest ersatzlos ausfallen zu lassen.

© Tourismus Agentur Luebecker Bucht

Aufgrund der Corona-Pandemie musste das Neustadt-Treffen vom 25. bis 27. Juni in Neustadt in Holstein abgesagt werden. Die Verantwortlichen haben sich eine schöne Alternative überlegt und gemeinsam norddeutsche Grußpakete gepackt und ein stimmungsvolles Video gedreht.

Neuestes Mitglied der Städtefreundschaft ist „Neustadt im Burzenland“ – heute: Cristian.

© Hafen Heimat Neustadt in Holstein

Alle Neustädter sind herzlich eingeladen, sich durch einen postalische Briefwechsel untereinander zu vernetzen, auszutauschen und vielleicht neue Freunde zu finden.

„Wir sind Neustadt“, mit diesen Spruch auf der Maske kann man jetzt sein Faible für die Neustadts dieser Welt bekennen.

© Christian Motzek

Zum ersten Mal nach 40 Jahren wird es ein Jahr ohne Neustadt-Treffen geben. Die Corona-Krise zwingt die Verantwortlichen aus Neustadt an der Aisch zu dem Entschluss, das Fest ersatzlos ausfallen zu lassen.